Heimatabend am 04.04.2009 im Gasthaus Obermaier um 19:30
 
Männerchor Oberpöring
 
  Home
  Aktuelles
  Männerchor Oberpöring
  Piringa Bauernmusi
  Geschichte
  => Entstehung
  Haftung
  Gästebuch
  Kontakt
Entstehung

Männerchor Oberpöring

Seit mehr als 30 Jahren besteht in Oberpöring der Männerchor. Was damals von einer handvoll Männern aus der Taufe gehoben wurde, hat sich zu einem Verein mit hohen kulturiellen Nieveau entwickelt. 
Die Geburtsstunde des Männerchors war an einem Sonntag im Herbst 1967. Bei einem verlängerten Frühschoppen fassten drei sing- und musikbegeisterte Männer den Entschluß zur Gründung einer kleinen Singgemeinschaft. Es waren dies Franz Maier, Hans Schönhofer und Hans Gründinger. Der damals 17-jährige Franz Maier war bereits Organist und aktives Mitglied beim Männerchor der Plattllinger Eisenbahner. Schon nach einigen Tagen wurde zur ersten Singstunde eingeladen. Der Einladung folgten 18 Männer.
Bereits 1968 präsentierte sich der Männerschor erstmals in der Öffentlichkeit. Er war verantwortlich für die musikalische Umrahmung des Pristerjubiläums von Pfarrer Rudolf Horak.
Der Chor kam sehr gut an und wurde von der Öffentlichkeit akzeptiert. Die war Ansporn für den Männerchor und noch im selben Jahr wirkte er bei einem Altennachmittag mit. Mit viel Fleiß und vielen Proben gelang es, bereit 1969 einen Heimatabend zu gestalten. Er fand im Obermeier-Saal statt und war ein voller Erfolg. Franz Maier, der den Chor  seit seiner Gründung leitet ließ fleißig üben und die Begeisterung wuchs mehr und mehr. Der alljährliche Heimatabend wurde sehr schnell zu dem kulturiellen Ereignis in der Gemeinde. Der Männerchor wurde bald über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und erhielt Einladungen zu Volksmusikveranstaltung in ganz Niederbayern. 1. Vorsitzender des Vereins war Hans Gründinger, dem im Amt Hans Schwimm- beck folgte. 1979 wurde Franz Asbeck zum Vorsitzenden gewählt und seit einigen Jahren leitet Sepp Fischer den Verein.
Die Gründung einer Stubenmusik war 1976. Immer gut angekommen sind lustige Einlagen und das Gstanzlsingen von Xaver Hartl und Alfons Wallner. Seit etwa 17 Jahren gibt es auch ein Mundharmonika-Duo ebenfalls aus den Reihen der Sänger. Vor etwa 14 Jahren bildete sich ebenfalls aus den Reihen der Sänger eine Tanzlmusi und die Bockgrias-Musi. Verdienste um den Verein hat sich auch Humorist Siegfried Petzenhauser erworben.
Dem Verein ist es in all den Jahren gelungen, der kulturiellen Aufgabe auf örtlicher und überörtlicher Ebene gerecht zu werden.

 
   
Werbung  
   
Heute waren schon 4519 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=